Ein Umzug macht mit Musik einfach viel mehr Spaß und immer wieder sprachen Mitglieder das Fehlen einer vereinseigenen Lumpenkapelle an. Schließlich richteten sie ihren Wunsch an der Fasnet 2016 direkt an einige musikbegeisterte Häßträger.

Die Idee der Wiederbelebung der Lumpenkapelle Gillabombber spukte den angesprochenen Musikern schon länger im Kopf herum, darum wurde diesem Wunsch auch gerne entsprochen. Nach 14 Jahren Stilllegung konnten genügend aktive Musiker gefunden werden und so begannen im Sommer 2016 die Probenarbeiten. Seither treffen sich die Gillabombber regelmäßig um für die stimmungsvolle musikalische Begleitung an Umzügen, bei der Ortsfasnet und sonstigen Veranstaltungen zu proben.

(Zur urspünglichen Gründung der Gillabombber und zur Stilllegung kannst du mehr lesen, indem du auf Gründung oder Stilllegung klickst.)

Hintergrund

Der Name Gillabombber rührt von den vielen Güllepumpen her, die es früher im Ort gab. Das Häs der Gillabombber stellt sich jeder individuell selbst zusammen, jedoch in Anlehnung an „Steampunk“, der mit seinem Retro-Futurismus ganz gut zum Namen „Gillabombber“ passt.

GILLA

Narrenruf

BOMBBER